'Hand Me Downs' von Mac Miller (ft. Baro Sura)

In „Hand Me Downs“ spricht Mac Miller ein romantisches Interesse an. Dies wird am deutlichsten im ersten Vers und Chor, wobei letzterer von Baro Sura rezitiert wird. Und vor allem aufgrund des Refrains kann davon ausgegangen werden, dass dies jemand ist, den er wirklich interessiert. Irgendwann scheint es sogar so, als würde er erwägen, eine Familie zu gründen. In der Tat scheint „Hand me downs“, wie es im Kontext der Texte verwendet wird, eine Metapher zu sein, die auf seinem Wunsch basiert, Kinder mit dieser Dame zu haben.


Abgesehen davon konzentrieren sich die meisten Texte von Mac, wie auch seine beständige Natur, auf seine eigene geistige Veranlagung. Zum Beispiel, nachdem er es im ersten Vers auf Homegirl getreten hat, wechselt er die Erzählung, um sich stattdessen darauf zu konzentrieren, wie er dazu neigt, das, was er baut, zu „zerlegen“.

In der Zwischenzeit gibt uns insbesondere der zweite Vers einen Einblick, wie sein Geist oft vom Positiven zum Negativen wechselt. Aber auch hier scheint er, um dem Gesamtthema des Tracks gerecht zu werden, diese Details zu dem ausdrücklichen Zweck anzugeben, sein romantisches Interesse wissen zu lassen, wie sein Geist funktioniert, bevor sie sich tiefer einbringen. Das heißt, er hat jemanden gefunden, der sich um ihn kümmert und den er auch wirklich mag. Und als solcher hofft er, ihre Beziehung auf ein langfristigeres Niveau zu bringen.


Text von

Fakten über 'Hand Me Downs'

Warner Records veröffentlichte 'Hand Me Downs' als Teil von Macs erstem posthumen Projekt 'Circles' am 17. Januar 2020.

Es ist der einzige Titel auf dem Album, auf dem Mac einen anderen Künstler zeigt, einen australischen Musiker namens Baro Sura.

Die Produktion von „Hand Me Downs“ wurde von Mac und Jon Brion übernommen.

Mac schrieb das Lied auch neben Baro Sura und G. Stevenson.